run vorerst, run!

run vorerst run_9.2.14

Heute mach ich mal eine Ausnahme. Also echt. Das wird jetzt ein Geheimtip für alle, die Wien besuchen und ein bisschen schneller als zu Fuß gehen:

Es ist schön hier zu laufen! Der Boden aus streichelsanftem Schotterbett, das so schön knistert wenn die Füße es berühren. Höhen und Tiefen, Stufen, Schrägen, ebene Laufstrecken. Und ein Blick, jessas, so ein Blick! Geküsst und inspiriert von Musen, Allegorien und Götterwesen und der Eingangsbereich wird von Sphinxen mit abgegrapschtem Busen flankiert.

Ich laufe an der Bank vorbei und erfahre ein weiteres Detail aus meinem Leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s